EMP-Elektrotechnik in Roßtal

Wir setzen Ihre Wünsche unter Strom

EMP-Elektrotechnik in Roßtal

Effizient heizen mit einer Wärmepumpe

 DSC0607 bei EMP-Elektrotechnik in Roßtal

Wenn Sie Heizkosten sparen und zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen möchten, ist eine effiziente Heizung sehr wichtig. Hierfür bietet sich die Nutzung einer Wärmepumpe an. Diese kann die Heizkosten stark reduzieren und zahlt sich daher meistens auch wirtschaftlich aus.

Wärmeenergie aus der Umgebung abziehen: kostenlos und klimaneutral

Eine Wärmepumpe befördert Wärmeenergie aus der Umgebung in Ihr Haus. Dieses Funktionsprinzip ist sehr gut geeignet, um die Heizkosten zu senken und die Emission schädlicher Treibhausgase zu reduzieren. Diese Energiequelle steht vollkommen kostenfrei zur Verfügung. Ihre Nutzung hat auch keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima. Die Nutzung der Wärmepumpe hat lediglich zur Folge, dass sich die Temperatur in der Umgebung des Wärmetauschers etwas abkühlt.

Die Energie für den Betrieb der Wärmepumpe

Obwohl die Wärmepumpenheizung die benötigte Wärmeenergie kostenlos und umweltfreundlich aus der Umgebung abzieht, ist dennoch eine externe Energiequelle notwendig. Diese benötigen Sie für die Erbringung der Pumpleistung. Zu diesem Zweck kommt elektrischer Strom zum Einsatz. Das bietet den Vorteil, dass hierfür viele regenerative Energiequellen zur Verfügung stehen. Wenn Sie Strom aus Sonnenenergie, aus Wasser- oder aus Windkraft verwenden, ist es sogar möglich, das Haus vollkommen klimaneutral zu beheizen. Darüber hinaus bieten viele Stromanbieter einen besonders günstigen Tarif für den Betrieb der Wärmepumpe an.

Wärmepumpenheizung: bestens geeignet für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Die Wärmepumpenheizung kommt meistens in Einfamilienhäusern zum Einsatz. Besonders effizient lässt sie sich jedoch für Mehrfamilienhäuser umsetzen. Der Grund dafür besteht darin, dass es für einen effizienten Betrieb der Anlage sinnvoll ist, den Wärmetauscher im Erdreich oder im Grundwasser anzubringen. In dieser Tiefe ist es auch im Winter recht warm, sodass für den Wärmetransport deutlich weniger Energie erforderlich ist. Um den Wärmetauscher tief unter der Erde anzubringen, sind jedoch aufwendige Tiefenbohrungen oder Grabungsarbeiten notwendig. Diese erhöhen die Investitionskosten. Wenn sich diese in einem Mehrfamilienhaus jedoch auf mehrere Parteien aufteilen, fallen sie deutlich geringer ins Gewicht. In unserem Elektrofachbetrieb beraten wir Sie gerne zu diesem Thema und erklären Ihnen genau, welche Kosten für die Installation notwendig sind und welche Einsparungsmöglichkeiten die Wärmepumpe bietet.

Die Vorteile im Überblick

  • Kostenfrei und klimaneutral: Wärmeenergie aus der Umgebung nutzen
  • Von günstigen Stromtarifen profitieren
  • Verwendung in Ein- und Mehrfamilienhäusern möglich
  • Staatliche Förderungen für den Einbau
  • Möglichkeit für die Nutzung regenerativer Energiequellen
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.